Der Initiative "Vermögende für eine Vermögensabgabe" empfehle ich "Aktion Hoffnungskind".

Taxifahrerin Antje Z. Quelle: ZDF,Andreas Stonawski
via zdf.de

Bei Aktion Hoffnungskind können 10% der reichsten Erwachsenen 1% ihres Vermögens den 10% ärmsten Kindern Deutschlands zur Auszahlung eines bedingungslosen Grundeinkommens in Höhe von 10% des durchschnittlichen Netto-Einkommens (zur Zeit 2700€) geben. Die Idee bedarf noch einer weiteren Ausarbeitung. Näheres folgt bald.