Der Kulturimpuls InnovativeMitte wird zur allgemeinen Bürgerbewegung. Es beginnt heute. Mit Dir!

Die etablierte Politik ist offensichtlich nicht in der Lage die Umwelt-, Energie-, Finanz- und Demokratiekrise zu lösen. Die Politik und die Wirtschaft sind in einer Co-Abhängigkeit, die es Ihnen offensichtlich unmöglich macht, das Richtige zu tun, sondern sind nur noch beschäftigt Ideologien und Machtpositionen zu verteidigen. Alles was bei Verhandlungen für eine globale Regulierung der Märkte und der Naturnutzung herauskommt, sind unzureichende Kompromisse. 

Wir müssen endlich der ökonomischen, ökologischen und sozialen Verschuldung eine Ende bereiten und eine menschliche und gerechte Gesellschaft innerhalb der Grenzen der Natur einrichten. Aus Sicht der Erde und der globalen Bürgergemeinschaft müssen wir uns vom Schädling zum Nützling entwickeln oder den Preis unserer gewissenlosen Ausbreitung bezahlen - zumindest die Mehrheit von uns. 

Wir müssen endlich Schluss machen mit 
  • dem Konsumismus - dem gewissenlosen Verschulden, Verbrennen und Verschwenden
  • der privaten Geldschöpfung und haltlosen Spekulation zu Lasten der Realwirtschaft und dem gesellschaftlichen Frieden
  • einer deregulierten und gewissenlos handelnden Finanzwirtschaft
  • einer gewinnmaximierenden, zunehmende oligarch organisierte Wirtschaft ohne hinreichende soziale und ökologische Mitverantwortung
  • einem schuldenfinanzierten Wachstum und geschönten Erfolgsgeschichten staatlichen Handelns
Unter dem Namen InnovativeMitte veröffentliche ich seit Jahren meine Ansichten und Vorschläge und jetzt will ich aus dieser "1-Mann-Bürgerbewegung" eine allgemeine Bürgerbewegung machen. 

Jeder Bürger ist eingeladen mit zu machen. Anmelden unter https://innovativemitte.teamlab.com

Es geht um allgemeine Zufriedenheit in einer menschlichen und gerechten Welt

Herbert Haberl
Aktivist für ökohumanes Tätigsein; Profile: XingLinkedInGoogle
Mobil: +49 170 7620660; Email: herbert.haberl@innovativemitte.de 

Kulturimpuls Innovative Mitte
Mitreden: Blog: InnovativeMitte Journal, Soziale Medien: FacebookTwitterGoogle+