Die Einschläge der "Finanzwaffen" kommen näher. Eine globale Finanzmarktkernschmelze droht.

Die Einschläge der "Finanzwaffen" kommen näher. Ich denke, in längsten 6 Monaten, eher in wenigen Wochen kommt es zur Finanzmarktkernschmelze. Und wenn dann die EU-Politik wie bisher keine gemeinsame Haltung hat, fällt die EU auseinander und selbst feindselige Auseinandersetzungen sind nicht mehr undenkbar. Es ist nun höchste Zeit die Bürger und nicht die Banken sowie die Demokratie und nicht die Lobbykratie zu retten. Meine Vorschläge dazu sind hier: http://bit.ly/w1x7qC.

Wir Bürger müssen uns unsere Stimme und unser Geld wieder holen. Die politischen und wirtschaftlichen Akteure haben zulange zuviel Missbrauch mit unserer Legitimation und unserem Geld betrieben. Wir selbst haben uns vom Konsumismus und von der Bequemlichkeit einlullen lassen. 

Dadurch macht die Suche nach einem Schuldigen keinen Sinn. Aber das gemeinsame "Auslöffeln der heißen Suppe" durch verantwortungsbewusste Bürger macht Sinn. 

Es geht um gut leben statt mehr haben

Herbert Haberl
Unternehmer und Aktivist für ökohumanes Tätigsein
Direktkandidat für den Bundestag im Wahlkreis 77 Berlin-Pankow
Tel: +49 170 7620660; XingLinkedInFacebookGoogle+

Innovative Mitte