Empfohlener Artikel

Dieser Artikel wurde Ihnen von herbert.haberl@innovativemitte.de empfohlen. ---------------------------------------------------------------------
Mitteilung vom Absender:

Der Beginn der europäischen Finanzmarktkernschmelze wäre in Dezember 2011 gewesen, wenn nicht die EZB ungedeckte 1,5 Billionen Euro ausgegeben hätte. Das Geld ist weitestgehend bei Banken und Spekulanten versickert. Damit ist der neue Termin des Beginns der Finanzmarktkernschmelze der 9. Mai 2012. Der Tag als die EZB mehr Inflation zulassen will. Das Ist Geldentwertung durch die kalte Küche.

Das nenne ich Täterschutz statt Opferhilfe (Banken- und Politikerrettung statt Bürgerrettung). Und jetzt sind alle Pfeile der Rettungspakete verschossen, die Menschen stehen vor dem nichts und sind verunsichert bis wütend. ---------------------------------------------------------------------
Verängstigte Griechen räumen ihre Konten leer, Nachrichten-Artikel vom 16.05.2012 07:21

Nach der gescheiterten Regierungsbildung sorgen sich viele Griechen um ihre Zukunft. An nur einem Tag hoben die Bürger rund 700 Millionen Euro ab. Die Ängste könnten bald in Panik umschlagen.

Den Artikel können Sie hier lesen:
http://www.welt.de/wirtschaft/article106320192/Veraengstigte-Griechen-raeumen...

---------------------------------------------------------------------
Ihre Daten wurden nicht gespeichert und wurden ausschließlich zum Versenden dieser Mail verwendet.

Wenn der Service missbraucht wurde, schicken Sie bitte eine Mail an leserbriefe@welt.de.

Ein Service von:
Axel Springer AG
- WELT ONLINE -
Axel-Springer-Straße 65
D - 10888 Berlin