Ich unterstütze die Aktion gegen Angeordnetenbestechung

Es geht um allgemeine Zufriedenheit in einer menschlichen und gerechten Welt

Herbert Haberl
Aktivist für ökohumanes Tätigsein; Mobil: +49 170 7620660


Kulturimpuls Innovative Mitte
Blog: InnovativeMitte, Soziale Medien: FacebookTwitterGoogle+ 
Bürger-Büro: InnovativeMitte TeamLab 


Anfang der weitergeleiteten Nachricht:

Betreff: Jetzt knacken wir die 15.000!
Datum: 23. August 2012 13:20:13 MESZ

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Unterstützerinnen und Unterstützer vonabgeordnetenwatch.de,

über 9.000 Unterschriften gegen Abgeordnetenbestechung in weniger als 2 Wochen haben wir schon gesammelt. Denn die Bestechung von Abgeordneten ist in Deutschland anders als fast überall auf der Welt nicht strafbar. 

Der Protest zeigt Wirkung: mehr und mehr Koalitionsabgeordnete sprechen sich für eine Umsetzung der UN Konvention gegen Korruption aus. Darunter auch Bundestagspräsident Norbert Lammert oder der CDU Bundestagsabgeordnete Uwe Schummer. Zudem fordert jetzt auch der BDI eine schnelle Umsetzung der Konvention. Wir lassen nicht locker. 

Am 17. Oktober 2012 wird sich der Bundestag mit dem Thema Abgeordnetenbestechung befassen. Bis dahin wollten wir 10.000 Unterschriften sammeln, um sie dem Rechtsausschuss zu überreichen. Doch wir sind mutig und erhöhen unser Ziel:

15.000 Unterschriften bis zum 17.Oktober 2012. 


Bitte helfen Sie mit. Unterschreiben Sie die Petition jetzt!


Sagen Sie es auch Ihrem Freundes- und Bekanntenkreis.


Seit 9 Jahren verhindern unsere Abgeordneten die Bestrafung der Abgeordnetenbestechung. Das zeigt Politiker haben eine langen Atem. Den brauchen wir auch! 

Bitte werden Sie jetzt Fördermitglied von abgeordnetenwatch.de - schon ab 5 EUR pro Monat und unterstützen Sie unsere Arbeit. 

Jetzt Spenden

Vielen Dank für Ihr Engagement!
Mit herzlichen Grüßen von
Portrait
Gregor Hackmack
Portrait
Boris Hekele
... und dem gesamten abgeordnetenwatch.de-Team

www.abgeordnetenwatch.de

Parlamentwatch e.V., Mittelweg 12, 20148 Hamburg
Telefon: 040 - 317 69 10 - 26
E-Mail: info@abgeordnetenwatch.de

Parlamentwatch e.V. hat seinen Sitz in Hamburg, eingetragen beim Amtsgericht Hamburg VR 19479, vertretungsberechtigte Vorstandsmitglieder sind Boris Hekele und Gregor Hackmack.

Dieser Newsletter ging insgesamt an 37319 Abonnentinnen und Abonnenten.
Wenn Sie den Newsletter in Zukunft nicht mehr bekommen wollen, dann können Sie ihn hier abbestellen.

Spendenkonto
Parlamentwatch e.V., Kto.: 2011 120 000, BLZ: 430 609 67 bei der GLS Bank,
IBAN DE03430609672011120000, BIC GENODEM1GLS
Als gemeinnütziger Verein stellen wir Ihnen gerne eine Spendenbescheinigung aus.