In welchen Zwängen muss man als EZB-Präsident sein, wenn man vorgibt, dass das Beinahe-Verschenken von einer Billion erst mal an die Realwirtschaft geht und dann erst in die eigene Tasche

Naiv war es jedenfalls nicht, denn er vor 6 Monaten, dass das Finanzsystem zusammenbricht und eine ungeordnete Insolvenz des mit Luftnummern gefüllten Bankensystems - ich meine den deregulierten Kapitalmarkthandel - die Realwirtschaft in den Abgrund reissen wird, wenn er kein Geld druckt. Nur: Solange die EU-Chefs nicht die Kraft und den Mut zur Regulierung des Geld- Finanzsystems finden - und den finden sie seit Ausbruch der Finanzkrise 2007 nicht - wird jedes Gelddrucken die Insolvenz nur verschleppen.

Hier meine Vorschläge für eine Neupositionierung des Geld- und Finanzsystems: http://www.innovativemitte.de/dienende-finanzwirtschaft.html


Herbert Haberl
Unternehmer und Aktivist für ökohumanes Tätigsein

Kulturimpuls Innovative Mitte
im Internet bei InnovativeMitte Dialog und Innovative Mitte Zeitung oder auf der Homepage
in den sozialen Medien wie FacebookTwitter oder InnovativeMitte TV
zur gemeinsamen Entscheidungsfindung und Bürgerbeteiligung: Echo

V.i.S.d.P.: Herbert Haberl: XingLinkedInFacebookGoogle+; Email: wähle@innovativemitte.de; Mobil: 0170-7620660
Anschrift: Innovative Mitte, ℅ Herbert Haberl, Beuthstr. 23, 13156 Berlin; Telefon: 030 - 2886 9996