Merkels Wenden und Halsen - in nenne das Harakiri für Dritte

Unser Wendekind Angela Merkel hat wieder mal - getreu der fußballerischen Erkenntnis "nach dem Spiel ist vor dem Spiel" - eine Wende hingelegt. Erst dachte ich ja, dass ich mich freuen kann über ihre "ich lass den Bundestag zum Rettungspaket doch abstimmen" Wende. Aber bei genaueren Hinschauen

1) hat der Bundestag nichts genaues zum Abstimmen. Also muss er alle Varianten und Hintertüren offen lassen. Immer erpressbar mit dem Wissen, das ohne Zustimmung egal zu welchen Varianten Europas Finanzgebäude zusammenbricht oder sogar eine Finanzmarktkernschmelze startet. 2) werden Merkels finanzpolitische Wenden genauso ausgehen wie die atompolitischen Wenden. Erst "die deutschen Finanzpläne sind sicher" und nach einem Unglück irgendwo im Finanzsystem "wir brauchen ein Finanzmoratorium und Ethikkommission" zur Klärung der Frage "wie sicher und vertretbar ist unser Finanzsystem"

Warum ich das alles glaube? Weil ich nicht glaube, das ein 1 Billion Rettungsschirm, egal wie strukturiert, das 10 Billionen Euro EU-Schuldenproblem lösen werden. Ja, ja. Liebe Politiker. Macht uns nur weiter was vor. Der deutsche Michel schläft. Oder?

Herzliche Grüße

Herbert Haberl
Mobil: +49 170 7620660; Beuthstr. 23, 13156 Berlin

Agentur für Erledigungen - http://www.Erledigt.info
Akademie für Empathie - http://www.EmpathieAkademie.de
Aktion Hoffnungskind - http://www.AktionHoffnungskind.de
Innovative Mitte - http://www.InnovativeMitte.de