Statt "Wir sitzen in der Falle" sage ich "neue Ideen für eine ökohumane Wirtschaft"

Der Artikel "Wir sitzen in der Falle" beschreibt zutreffend die finanzwirtschaftliche Lage der EU, zeigt aber keinen Ausweg. Traurig, wenn Herrn Prof. Sinn da nicht mehr einfällt. Hier meine Ideen zur Stabilisierung der Lage und Lösung der Krise.

Meines Erachtens müssen wir das Geld und die Bürger retten und nicht die spekuativen Banken und die Bürokratie. Wir brauchen ökohumanes Wachstum möglichst ohne weiteres Verschulden, Verbrennen von atomar-fossilen Rohstoffen, Verschwenden von Ressourcen sowie einer gerechtere Vermögensumverteilung über ein verstehbares und nicht hintergehbares Steuersystem. Konkret schlage ich folgende Instrumente vor: 

Es geht um gut leben statt mehr haben

Herbert Haberl
Unternehmer und Aktivist für ökohumanes Tätigsein
Tel: +49 170 7620660; XingLinkedInFacebookGoogle+

Kulturimpuls Innovative Mitte
Unabhängiger Direktkandidat für den Bundestag im Wahlkreis 77 Berlin-Pankow
Mehr erfahren: HomepageInnovativeMitte DialogInnovativeMitteTVFacebookTwitter