Überall Schulden. Aber alles wird gut

Griechenland, Irland, Portugal, Italien, Spanien, USA usw. organisieren eine Insolvenzverschleppung. Unsere Politikern ist die Angst um die USA und EU ins Gesicht geschrieben, gar nicht zu reden, was der Zorn des Volkes vermag, wenn das Ganze an die Wand fahren sollte. Aber alles wird gut. Wir schützen uns vor der Pleite mit einem 1,5 Billionen Euro Rettungsschirm, den wir ohne Volksabstimmung verabschieden, privatisieren Volksvermögen, kürzen Transferleistungen für Bürger, subventionieren Innovationen und Unternehmen, erzeugen weiter Emissionen und Abfälle und befeuern so den Klimawandel, um dabei weiter mehrheitlich gefährliche oder zu Neige gehende atomar-fossile Energie zu verwenden und je nach Kassenlage organisieren wir etwas Inflation oder leben mit Deflation. Aber alles wird gut. Fragt sich nur, wer davon profitiert. Oder wer sich hier was vormachen lässt. Mit freundlichen Grüßen

Herbert Haberl; Mobil: +49 170 7620660