Wir haben diese Erde von den Vorfahren geerbt und von den Nachfahren anvertraut bekommen.

So ein Denken geht nicht zusammen mit den Anhäufen von Finanzwaffen, Schuldenbergen und Klimaterror. Ich drücke mich mittlerweile so drastisch aus, um aufzuklären und zur Mitarbeit zu appellieren. Wir sollten von der oligarchen Wirtschaft des 19. Jhd. über die soziale, überliberalisierte Marktwirtschaft des 20. Jhd.  schnellstens zur ökohumanen Tätigkeit im 21. Jhd. kommen - auf Basis von universellen Menschenrechten, Menschlichkeit und Konsensdemokratie. 

Es geht um gut leben statt mehr haben

Herbert Haberl
Unternehmer und Aktivist für ökohumanes Tätigsein
Direktkandidat für den Bundestag im Wahlkreis 77 Berlin-Pankow
Tel: +49 170 7620660; XingLinkedInFacebookGoogle+

Innovative Mitte